Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/39/d687012575/htdocs/app687012740/wp-includes/post-template.php on line 310
Ich weiß nicht was ich fotografieren soll!

Ich weiß nicht was ich fotografieren soll!

Wenn ich mich hin -und wieder mit Freunden und Bekannten über das Thema „Fotografieren“ unterhalte, kommt immer mal wieder die Aussage: Ich weiß nicht was ich fotografieren soll. Ich habe zwar Lust zu fotografieren, aber ich finde nichts, was ich mal knipsen kann.

Hamburg, Alsterdorf, Eiscafé „Eisperle“

Häufig sind das dann solche Kollegen, die „schon immer mal eine richtige Kamera“ haben wollten und dann bei einem der Angebote der Elektronik Kaufhäuser schwach geworden sind. Dort haben sie dann zum „Schnäppchen-preis“ eine Kamera gekauft. Und nun wissen sie nichts mit dem Ding anzufangen. Dabei ist es doch so einfach.

Hamburg, Altona, Bahrenfelder Straße, Ecke Kleine Rainstraße, Altonale

Nutzt das, was vor Eurer Tür ist. Es ist alles nur ein Frage der Übung. Für alles mögliche üben wir. Wenn wir beim Tennis besser werden wollen: wird geübt. Wenn wir eine Sprache lernen: wird geübt. Was auch immer wir besser machen wollen: es wird geübt. Nur bei der Fotografie haben die Leute keine Lust zu üben. Ohne Übung wird das aber nichts, denn die Motive kommen nicht zu uns ins Wohnzimmer. Das Tolle bei der Fotografie ist, dass bei jedem Spaziergang üben kann. Man muss nur die Kamera mitnehmen. Man muss das Auge erst trainieren, bevor man einen Blick für Geometrien, Formen etc. bekommt. Jeden Tag ein kleiner Spaziergang nach der Arbeit (mit einer Kamera in der Hand) wirkt da Wunder.

Also, raus mit Euch, zum Training…und die Kamera nicht vergessen!

Bis bald, Uwe